Fangmaschine Absolutgrip Finger Surround: Schlichtheit in ihrer schönsten Form Produkttest

Ausschnitt vom uhlsport Fangmaschine Absolutgrip Finger Surround

Als Besonderheit der Fangmaschine Absolutgrip Finger Surround ist sicherlich ihr Schnitt zu sehen. Dieser innengenähte Rolled Finger ist relativ neu auf dem Markt und soll die Vorteile der beiden Grundschnitte Innennaht und Rolled Finger kombinieren.

Trockenübungen

Wie seit einigen Jahren bei uhlsport üblich, wird der Handschuh in einer Plastiktasche mit separater Kammer für beide Handschuhe ausgeliefert. Braucht es nicht, aber ich habe auch schonmal umständlichere Verpackungen gesehen.

Augenfällig ist als erstes auf jeden Fall das sehr reduzierte Design. Ein rein weißer Grundkörper, rundherum aus Haftschaum, nur auf der Oberhand mit grauen/schwarzen Druck versehen. Für meinen Geschmack sehr gelungen.

Wie die Optik, so die Technik: Es wird komplett auf Spielereien mit irgendwelchen komplizierten englischen Namen verzichtet, stattdessen ausschließlich die wesentlichen Komponenten eines Handschuhs sauber zusammengenäht.

Das erste Mal an der Hand fällt auf, dass der Handschuh sich eher klobig anfühlt. Es ist kein Riesenklotz, aber man merkt schon, dass man eine Menge dicken Haftschaum mit sich herumschleppt. Der Tragekomfort lässt sich gut an, allerdings spürt man zwischen den Fingern sehr deutlich den Haftschaum als eine Art Wulst. Dieser fällt wesentlich spürbarer als bei einem Innennahthandschuh aus - während bei der klassischen Innennaht die Schichtel aus dünnerem Material hergestellt werden können, muss hier technisch bedingt auf die gleiche Materialstärke wie beim Rest der Fangfläche zurückgegriffen werden. Als Trägermaterial kommt ein komfortables Gewebe zum Einsatz, welches sich sehr angenehm auf der Hand anfühlt. Der Einschlupf ist als Neoprenbandage ausgeführt und besitzt eine umlaufende, auf beiden Handseiten zu fixierende Klette aus Haftschaum.

Unterm Strich: ein optisch ansprechender Handschuh mit einem interessanten Schnittkonzept. Ob letzteres etwas taugt, wird sich zeigen.

Von der Seite gut zu erkennen: der zur Oberhand als Innennaht ausgeführte Rolled Fingers SchnittVon der Seite gut zu erkennen: der zur Oberhand als Innennaht ausgeführte Rolled Fingers Schnitt

In der Praxis

Wie üblich habe ich den Handschuh unter möglichst vielen verschiedenen Bedingungen auf Herz und Nieren geprüft, daraus ergibt sich folgende subjektive Beurteilung.

Grip

Von vielen geliebt, von mir insbesondere bei nassem Wetter bisher nicht besonders geschätzt: der Absolutgrip. Im Laufe der Testreihe hat sich meine bisherige Erfahrung bestätigt. Während der Grip bei trockenem Wetter überragend ist, so lässt er bei Feuchtigkeit doch deutlich nach. Das heißt nicht, dass der Handschuh dann gar nicht mehr zu gebrauchen ist, eine Empfehlung bekommt er aber auch nicht. Ähnlich verhält es sich in Bezug auf den Untergrund. Sobald der Haftschaum z.B. durch den Sand eines Hartplatzes oder herbstlich schmutzige Rasenplätze Dreck zieht, lässt der Grip verstärkt nach - gefühlt sogar stärker als bei einem Softgrip.

Passform

Die Passform ist in der Tat eine Mischung aus den beiden Grundschnitten, wenngleich er einem Rolled Finger etwas näher kommt. Auf der einen Seite liegt der Haftschaum, wie bei einem klassischen Innennahthandschuh, recht eng an, auf der anderen hat man aber das typische Gefühl einer großen Fangfläche von einem Rolled Fingers Schnitt. Als störend empfinde ich die oben erwähnten Wülste zwischen den Fingern. Ansonsten sitzt der Handschuh gut an der Hand, lässt sich vernünftig fixieren und bietet die nötige Beweglichkeit. Etwas Vorsicht ist bei der Größenwahl geboten: er fällt relativ groß aus, d.h. man sollte lieber ein halbe Nummer kleiner kaufen.

Dämpfung

Diese fällt aufgrund des rundherum recht dicken Haftschaumes sehr gut aus. Sowohl beim Fangen als auch beim Fausten. Weniger würde es auch tun … und wenn man dadurch die Wülste reduziert bekommt, wäre es ein Optimierungspotential.

Verschleiß

Die Abnutzung fällt erfreulich gering aus. Selbst nach ausgiebigen Einsätzen auf diversen Untergründen und regelmäßiger Wäsche in der Maschine ist kaum ein Verschleiß festzustellen. Lediglich an den Nähten an der Fingerkuppe gibt es die innennahttypischen Aufrauhungen und die Bedruckung verblasst. Beides beeinträchtigt die Funktionalität aber in keinster Weise.

Verarbeitung

Der Handschuh ist sauber genäht; auch der intensive Gebrauch konnte dieses Bild nicht zerstören. Einziger Kritikpunkt ist die Bedruckung, die schon nach der ersten Wäsche begann, sich zu lösen - für den Gebrauch aber unerheblich.

Fazit

Ein optisch sehr gelungener Handschuh für trockenes Wetter mit reizvollem Schnittkonzept. Ich denke er ist vor allem für alle, die bisher schon Rolled Finger spielen eine interessante Alternative. Mit einer UVP von 99,95 Euro fällt er ins obere Preissegment, bietet dafür aber auch einiges.

Zeugnis für „Fangmaschine Absolutgrip Finger Surround“

Die Notenskala reicht wie in der Schule von sehr gut (1) bis ungenügend (6).

  • Grip bei Trockenheit1
  • Grip bei Nässe4
  • Passform2
  • Verschleiß1
  • Verarbeitung1
nach oben