Buch "Aus dem Abseits"

Kategorie: Start

Die Geschichte der Fußball-WM der Obdachlosen

Preis
14.9
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr
BO00036
Versandgewicht
510 [g]

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Mehr Infos

Mel Young ist Mitbegründer der Straßenzeitung Big Issue in Scotland und Präsident des Internationalen Netzwerks der Straßenzeitungen (INSP). Für sein soziales Unternehmertum wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Die Idee des Homeless World Cup wurde 2001 in einer Strandbar in Kapstadt im Anschluß an die Jahreskonferenz des Internationalen Netzwerks der Straßenzeitung (INSP) geboren.

Als Antwort auf die Frage, wie die Verkäufer der Straßenzeitungen von der internationalen Dimension des Netzwerks profitieren könnten, wurde beschlossen, ein internationales Fußballtunier zu organisieren, denn Fußball ist eine universelle Sprache. Die erste Obdachlosen-WM wurde im April 2003 in Graz ausgetragen und war ein so großer Erfolg, dass die Organisatoren sie zu einem jährlich stattfindenden Event machten.

Das Buch schildert das gesamte Projekt mit Blick auf beide Tuniere in Graz und Göteborg und ihre großartige Atmosphäre; die Philosophie, die dahintersteht; die Auswirkungen von Armut und Obdachlosigkeit weltweit und stellt vor allem die Spieler selbst vor, die von sozialen Außenseitern zu Helden werden. Einige von ihnen haben mittlerweile Verträge mit Fußball-Clubs geschlossen.

nach oben